Gesetzliche Krankenversicherung

Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist einer der fünf Sozialversicherungszweige in Deutschland (neben der Renten-, der Arbeitslosen-, der Sozialen Pflege- und der Gesetzlichen Unfallversicherung). Gesetzliche Aufgabe der GKV ist es, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten oder wiederherzustellen, ihren Gesundheitszustand zu verbessern und Krankheitsbeschwerden zu lindern. Dabei liegt der GKV das Solidarprinzip zugrunde: junge Versicherte unterstützen mit ihren Beiträgen ältere Versicherte, besser Verdienende zahlen mehr als Geringverdiener.