Arbeitnehmer-Entsendegesetz

Mit dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz können Regelungen eines Tarifvertrags in einer Branche für allgemeinverbindlich erklärt werden. Die Mindestarbeitsbedingungen aus dem Tarifvertrag (zum Beispiel Mindestlohn, Mindesturlaub und Höchstarbeitszeit) gelten dann für alle ArbeitnehmerInnen der Branche – auch für entsandte Beschäftigte aus anderen Ländern, die in Deutschland arbeiten. Im August 2011 waren neun Branchen in das Arbeitnehmer-Entsendegesetz aufgenommen: die Abfallwirtschaft, das Bauhauptgewerbe, das Dachdeckerhandwerk, das Elektrohandwerk, das Gebäudereinigerhandwerk, das Maler- und Lackiererhandwerk, die Pflegedienste, das Wach- und Sicherheitsgewerbe sowie die Wäschereidienstleistungen.